Adaptive Verfahren

Adaptation bedeutet Anpassung.

Adaptive Verfahren beinhalten die Anpassung der Umwelt an die Bedürfnisse des Patienten sowie die kompensatorischen Handlungsstrategien des Patienten, die nötig sind, um die größtmögliche Selbstständigkeit des Patienten zu gewährleisten.

Darunter fallen folgende Gebiete:
- ADL: Funktionstraining und Entwicklung von Kompensationsmöglichkeiten zur Verbesserung der Aktivitäten der Täglichen Lebens
- Änderungen des Bewegungsverhaltens (Prävention): Gelenkschutz, Rückenschule, kompensatorische Bewegungen
- Änderung des Verhaltens im Alltag und im Beruf: Planung, Inhalt, Aufgaben, zeitlicher Umfang
- Einsatz von Hilfsmitteln, Orthesen und Prothesen: z. B. auf den Gebieten der Nahrungsaufnahme, Selbstversorgung, Mobilität, Körperpflege, Kommunikation
- Umfeldberatung: Arbeitsplatz- und Wohnfeldgestaltung
- Anleitung von Angehörigen und Betreuern: Lagerung, Transfer, Umgang mit Hilfsmitteln, Sicherung bei Bewegungen


Das Affolter-Model