Berufliche Laufbahn

Dorothee Geilenkirchen beendete 1988 mit dem Examen erfolgreich ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin. Sie begann ihre Berufslaufbahn für zweieinhalb Jahre in der Frührehabilitation im Fachbereich Neurologie. Es folgte ein Berufsjahr in der Psychiatrie der RWTH Aachen. Anschließend war D. Geilenkirchen viereinhalb Jahre Ausbildungsleiterin an einer Ergotherapieschule. Sie bildete sich zur SI- und Bobath-Therapeutin fort sowie im Affolter Konzept, hat eine Grundausbildung in der Gestalttherapie und ist NLP Practitioner. Seit 1996 ist sie in eigener Praxis tätig. Auf einer sechsmonatigen Weltreise besuchte sie ergotherapeutische Einrichtungen in verschiedenen Ländern. Unter anderem war es ihr möglich einen Monat in Chicago bei Gary Kielhofner zu hospitieren.